search

Das Amazonasschiff erreicht Manaus

Nach dem Mittagessen (heute gab es nur noch Nudeln+Reis und Fleisch, vermutlich weil an den Tagen zu viel gegessen wurde 🙂 sehen wir Manaus langsam auf uns zukommen. So verabschieden wir uns langsam von unseren Hängemattennachbarn. Ich muss sagen obwohl man nicht viel miteinander zutun hatte ist beim Abschied doch ein sehr freundschaftliches Verhältnis entstanden.

Alex (Franzose) und ich verlassen das Schiff und suchen uns ein Taxi um zum Hostel Manaus zu kommen. Im Taxi werden wir gleich gefragt aus welchen Land wir kommen. Als ich mit Deutschland rausrĂĽcke kommt aus der Fahrerkabine nur ein 7:1 zurĂĽck. Es scheint also in Brasilien doch relativ tief zu sitzen.

Im Hostel angekommen kriegen wir noch ein Zimmer mit AC (Air Condition). Nach einem kurzen Einkaufsgang im nahe gelegenem Supermarkt buche ich noch schnell eine Dschungeltour für morgen. Leider habe ich nicht mehr viel Zeit, da mein Flug nach Rio am 12.07 um 02:00 Uhr morgens geht. So bezahle ich für 120€ für 2 Tage im Dschungel. Nicht günstig, aber die Anbieter ist laut Lonely Planet seriös.

Auf der schönen Terrasse des Hostels gibt es dann noch ein Bierchen und dann muss ich auch schon die Sachen für morgen packen. Es geht um 8:00 Uhr in den Dschungel!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Share it on your social network:

Or you can just copy and share this url
Related Posts