search

Machu Picchu – Das Ende des Inka Jungle Trail

Wir starten um 5:00 Uhr den Aufstieg zum Machu Picchu! Der Weg ist steil und verläuft serpentin nach oben. Oben angekommen bildet sich schon eine Schlange und als die ersten Buse ankommen geht es auch los. 6:00 Uhr ist Einlass und ich bin mit Jason unter den Ersten auf dem Gelände. Wir genießen die Aussicht ohne Touristen solange wir können und erkunden das Gelände auf eigene Faust.

Unser Zeitfenster für den Machu Picchu Mountain liegt zwischen 7:00 – 8:00 Uhr und so mache ich mich gegen 7:15 Uhr alleine an den Aufstieg! 2 Std. nur Treppen nach oben ist keine leichte Sache, aber die 2 Std. sind ganz gut bemessen und man kann sich Zeit lassen. Oben angekommen erscheint das Inkagelände auf einmal so winzig. Gestern ist wohl ein Deutscher (Bayer) von hier oben abgestürzt weil er ein spektakuläres Foto machen wollte … hat er mit dem Leben bezahlt!

Beim Abstieg treffe ich die Anderen (Michael, Jason, Mavis, Tyson). Ich kann Ihnen Entwarnung geben es ist nur noch 20 Minuten von dort bis nach oben 🙂

Ich lasse die Bilder vorerst mal für sich sprechen und schreibe später weiter 😉 (Aktuell bin ich in Manaus Brazilien und ab morgen auf Dschungeltour)

Comments:

un lugar hermoso , por algo es una de las 7 maravillas del mundo , yo subí sola a machupicchu el día 29 de junio ( era mi cumpleaños ese día 🙂 fue un día mágico y quería que fuera especial solo yo y la „pachamama) vi el amanecer, cuando baje al pueblo de aguas calientes me contaron que ese mismo día murió un turista alemán , una lamentable noticia y yo estuve ahi 🙁

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Sonne kommt langsam
Story Details Details Like

Share it on your social network:

Or you can just copy and share this url
Related Posts